Zum Hauptinhalt springen

Neubesetzung der Stelle der Gemeindeschwester

Im Fühjahr 2014 trat Stephanie Handschuhmacher die vom Netzwerk für gegenseitige Hife bezahlte Stelle der Gemeindeschwester für Kleinenwieden, Großenwieden und Kohlenstädt an. Sechs Jahre lang besuchte sie unzählige Menschen in unseren Dörfern. "Die Arbeit im Netzwerk hat mir viel Freude gemacht. Ich bin glücklich, dass mir die Menschen ihre Türen geöffnet und ihr Vertrauen entgegen gebracht haben."


Schon länger reifte bei Steffi und ihrem Lebensgefährten Carsten Hilker der Plan, in Steffis alte Heimat Schleswig Holstein zurück zu gehen. Jetzt sind die Kinder von Stephanie Handschuhmacher aus dem Haus und studieren. Nach einem einjährigen weiterbildenden Fernstudium "Case Management und Pflegeberatung" an der Uni Bielefeld hat sie nun über einen glücklichen Zufall ab dem 01. April 2020 eine gute Stelle in der Pflegeberatung in Eckernförde gefunden.


Gemeindeschwester in unseren Dörfern zu sein, das heißt konfessions- und altersunabhängig Ansprechpartner für alle Dorfbewohner zu sein, präventive Hausbesuche zu machen, Hilfen zu vermitteln, "zu handeln bevor die Not da ist", Kontakte zu anderen Menschen, Pflegestellen, Familienhilfen, Ärzten, zum Netzwerk und vielen anderen helfenden Institutionen zu vermitteln.


Mit Hannelore Jordan hat die Kirchengemeinde erfreulicherweise eine kompetente und engagierte Nachfolgerin gefunden. Sie lebt seit knapp vier Jahren bei ihrem Lebensgefährten Harald Struckmeier in der Hauptstraße 14b in Großenwieden. Vielen ist sie schon durch ihre Tätigkeit beim Mittagstisch oder sonstigen Veranstaltungen im Dorf bekannt. Hannelore Jordan ist seit Mai 2019 im "Un"Ruhestand. Vorher hat sie viele Jahre als examinierte Krankenschwester in fast allen klinischen Abteilungen unterschiedlicher Krankenhäuser gearbeitet. Zuletzt war sie in Hannover in der ambulanten Pflegeleitung mit der Organisation von Pflegevisiten, Einstufung von Pflegegraden und der Hilfsmittelversorgung beschäftigt.


Hannelore Jordan freut sich sehr auf ihre neue Tätigkeit, die sie offiziell ab März 2020 von Stephanie Handschuhmacher übernehmen wird. Sie wünscht sich, dass ihr von den Dorfbewohnern das selbe Vertrauen ohne Berührungsängste entgegen gebracht wird! Sie ist mittwochs und donnerstags von 10.00 - 15.00 Uhr unter der Telefonnummer 5270146 zu erreichen. Rufen Sie einfach bei Hannelore Jordan an, auch -und so funktioniert Dorf - wenn Ihnen auffällt, dass Ihr Nachbar eventuell Hilfe braucht!
Wir danken Stephanie Handschuhmacher an dieser Stelle ganz, ganz herzlich für ihren unermüdlichen Einsatz und wünschen Hannelore Jordan einen gelungenen Start in ihre neuen Aufgaben!

 


Kirchenvorstand und Netzwerk für gegenseitige Hilfe    

 

Gemeindeschwester

Als examinierte Krankenschwester verfügt Stephanie Handschuhmacher über viel Erfahrung im Umgang mit Menschen. Sie ist Ansprechpartnerin für "Alle", unabhängig von Konfession, Nationalität und Alter. Frau Handschuhmacher ist teilzeitbeschäftigte Mitarbeiterin des Pfarramtes. Ihre Beratung 

und Hilfe sind natürlich kostenlos.


Die Aufgaben unserer Gemeindeschwester sind unter anderem: 

  • Besuche und Seelsorge
  • Beratung Betroffener und ihrer Angehörigen bei Krankheit, im Alter, bei Pflegebedarf
  • Unterstützung von jungen Familien mit Rat und Tat
  • Vermittlung von Hilfsdiensten
  • Schulung in häuslicher Pflege

 

Stephanie Handschuhmacher  
Blumenstraße 22
31840 Hess. Oldendorf
Tel.: 05152-52 70 146

donnerstags und freitags von 9-15 Uhr