Zum Hauptinhalt springen

Musikalische Sommerandacht »Gesang & Percussion«

  KK News

Musik, Stille und Gebet in Kirchen unseres Kirchenkreises - dazu laden wir am 30. August nach Hessisch Oldendorf ein.

Sonntag, 30. August, 15:30 Uhr und 17:00 Uhr
St. Marien-Kirche Hessisch Oldendorf
Musikalische Sommerandacht »Gesang & Percussion«

Die "Musikalischen Sommerandachten" finden in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie anstelle der "Schaumburger Sommerkonzerte" statt. Die etwa 45minütigen Andachten werden jeweils zweimal, um 15:30 Uhr und 17:00 Uhr, angeboten, um möglichst vielen Menschen Gelegenheit zur Teilnahme zu geben. Eine kostenlose Platzreservierung ist vorab bei Kirchenkreiskantorin Daniela Brinkmann möglich (Email oder Telefon: 05751-959450). Es gibt aber auch für Kurzentschlossene, trotz Einhaltung der geltenden Abstandsregeln, ausreichend Sitzmöglichkeiten

Am 30. August ist in der St. Marien-Kirche in Hessisch Oldendorf Musik für „Gesang & Percussion“ zu erleben. Die Sopranistin Meike Leluschko und Yoana Varbanova am Vibraphon bringen unter dem Titel „Memories“ ein abwechslungsreiches Programm mit zeitgenössischen Originalwerken für diese außergewöhnliche Besetzung zu Gehör. Neben einem Solowerk für Vibraphon, erklingen der poetische Zyklus „Four Basho Haiku“ von Jorge Vidales und jazzige Klänge des Komponisten Ney Rosauro. Pastor Michael Hensel gestaltet den geistlichen Teil des Nachmittags.

Meike Leluschko und Yoana Varbanova haben an der Detmolder Musikhochschule studiert. Ihre Liebe zur Kammermusik und ihre Freundschaft verbindet die beiden Musikerinnen seit vielen Jahren. Konzerte führten sie ins In- und Ausland und zu internationalen Festivals. Rundfunk-, CD- und Fernsehaufnahmen dokumentieren ihr künstlerisches Schaffen.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird jeweils eine Kollekte zur Deckung der Kosten erbeten. Gefördert wird die Reihe durch die Schaumburger Landschaft und den Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg.

In den Kirchen müssen die für Gottesdienste und kulturelle Veranstaltungen derzeit üblichen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Besucher werden gebeten, beim Betreten und Verlassen der Kirchen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Auch die Kontaktdaten der Teilnehmenden werden dokumentiert.

 

Zurück